BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Gesund. Geborgen. Und den Menschen nah.

Dein Weg in die Pflege

Viele Wege stehen offen

Für viele Krankenhäuser ist die generalistische Pflegeausbildung Neuland. Nicht so in Bad Mergentheim, schon seit mehr als 15 Jahren werden die Auszubildenden dort möglichst umfangreich und vernetzt ausgebildet. 

Was einen in der Pflegeausbildung erwartet und welche vielfältigen Möglichkeiten sie bietet, erfahren Sie hier.

Die Einrichtungen der BBT-Gruppe stellen sich vor

Entschieden für Menschen

Die Einrichtungen der BBT-Gruppe und ihr caritativer Dienst.

Mit Kompetenz und Nächstenliebe

Die BBT-Gruppe ist mit mehr als 80 Einrichtungen des Gesund­heits- und Sozialwesens, über 14.000 Mitarbeitenden und ca. 900 Auszubildenden einer der großen christlichen Träger von Krankenhäusern und Sozialeinrichtungen in Deutschland.
Rhythmologie: KKM-Expertise ist gefragt

Rhythmologie: KKM-Expertise ist gefragt

Das Interesse war groß, die KKM-Expertise ist gefragt: Die Klinik für Innere Medizin/Rhythmologie und Elektrophysiologie des Katholischen Klinikums Koblenz Montabaur hatte Mediziner zum Auftakt einer Fortbildungsreihe zum Thema EKG geladen. Mehr als 100 niedergelassene Ärzte und Mediziner aus dem KKM folgten der Einladung in das Contel Hotel nach Koblenz.

 
 
 
Vielfalt ist gesund

Vielfalt ist gesund!

Mit der aktuellen kkvd-Kampagne "Vielfalt ist gesund" wollen katholische Krankenhäuser einen Beitrag zur gesellschaftlichen Debatte leisten und damit ein politisches Zeichen für ein offenes Miteinander in unserer Gesellschaft setzen. Auch die BBT-Gruppe unterstützt als Mitglied des Katholischen Krankenhausverband Deutschlands e.V. (kkvd) die Kampagne.

Hilfe bei Depression

Hilfe bei Depression

Karsten Peter ist seit mehreren Wochen Patient in der Psychosomatischen Tagesklinik. Das Problem des Mittvierzigers sitzt tief: Chronische familiäre Konflikte, die mit der Zeit dazu führten, dass sein Leben zuletzt von Traurigkeit, Schuldgefühlen und sozialer Isolation geprägt war. Sein Körper reagierte auf die psychischen Probleme mit Herzrasen, Bluthochdruck, Atemnot, Schwindel, Kopfschmerzen, muskulären Verspannungen, Heißhungeranfällen und Energielosigkeit.

 
 
 
"Ein Bürojob kam nicht infrage" – Gesundheits- und Krankenpflege

"Ein Bürojob kam nicht infrage" – Gesundheits- und Krankenpflege

Lennart Mills (21) stellte während seines Freiwilligen Sozialen Jahres im Brüderkrankenhaus Paderborn fest: Da will ich arbeiten.

 

Newsletter

Sie möchten über uns und unsere Einrichtungen auf dem Laufenden gehalten werden und alles über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten sowie aktuelle Stellenangebote erfahren? – dann abonnieren Sie unseren Newsletter. 

> hier geht's zur Anmeldung

 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.