Zur Startseite
Logo

Gesundheit 4.0 - Hightech-Medizin und Zuwendung

Das ist das Motto des diesjährigen Gesundheitstages

Das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn lädt am 17. November von 11-16 Uhr ins Rheinische LandesMuseum Bonn zum "Gesundheitstag 2018" ein. 
"Wir möchten unsere Besucherinnen und Besucher auf die neuesten technischen Möglichkeiten im Bereich Medizin aufmerksam machen, denn die Medizin entwickelt sich rasant weiter. Wir sind mittlerweile bei Hightech-Medizin 4.0 angekommen. Es sind ganz neue Therapieansätze möglich und das möchten wir demonstrieren. Das Gemeinschaftskrankenhaus hält Schritt. Das zeigt sich zum Beispiel dadurch, dass wir seit diesem Jahr Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn sind und die Mediziner von morgen ausbilden. Auch in der Pflege gehen wir neue Wege, z.B. mit der elektronischen Patientenakte sind wir in Sachen Digitalisierung ganz vorne dabei." So PD Dr. Jochen Textor, Ärztlicher Direktor im Gemeinschaftskrankenhaus Bonn.

Geplant sind viele spannende Vorträge, Aktionen und Check-Ups für die Besucher. Im Vortragssaal wird Moderator Volker Groß von Radio Bonn/Rhein-Sieg durch das Programm führen. Unter anderem erfahren Sie, wie die neuen Zuckermess-Chips funktionieren, was Mikrochirurgie, Digitalisierung Vernetzung bedeuten. Vertreten sind auch Themen wie Hightech-Medizin in der Viszeralchirurgie, Dysphagie, neue Aspekte der Carotis-Chirurgie, moderne Knorpelchirurgie aus dem 3D-Drucker und neue Wege im Bereich Gelenkersatz.
Krankenhausoberer Christoph Bremekamp freut sich auf den Gesundheitstag 2018: "In den vergangenen Jahren hatten wir immer über 1000 Besucher. Unser Vortragssaal war gut besucht und auch unsere Mitmach-Aktionen sind ein voller Erfolg."

Im Foyer des Rheinischen LandesMuseums stehen Aktions- und Informationsstände zum Biofeedback, zur Schmerztherapie; außerdem die Möglichkeit einen Venen- und Fußdruckmessung machen zu lassen. Im Rahmen der "Aktion saubere Hände" können sich Interessierte über Hygienemaßnahmen im Krankenhaus informieren und unter einer Schwarzlicht-Lampe an sich selbst testen, wie Händedesinfektion funktioniert.
Dieses Jahr zählt zu den Vorführungen ein Ultraschall der Halsschlagader und der Gallenblase, ein Test zu Schluckstörungen, Kinesiotaping und Faszientraining sowie Diabetes- und Ernährungsberatung. 
Parkplätze sind ausreichend vorhanden und der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos. 

Gesundheitstag
 
 
 
 
428
 
 
 
 
 

Hier finden Sie die Programmübersicht. 

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen